ORNAMENTE

Die harmonische Schönheit einer Harfe kann erreicht werden durch die natürlichen geometrischen Verhältnisse. Wenn das Holz durch seine Farbe und Maser selbst wie ein Kunstwerk sich ausspricht – was braucht es da noch mehr? Es gibt auch Harfen, wo Ornamente durchaus die Schönheit des Instrumentes durch künstlerisches Verständnis diese noch steigern kann.

Beispiele dieser Art finden sie hier:

Eine Handgeschmiedete Rose auf Rosenholz (kleine Metallsaitenharfe) Der Rosenstrauch und die Blätter aus Schmiedeeisen, die Blüten aus gehämmerten Kupfer. Schmiede-Künstler: Willibert Maier (1931 – 2007).
Zwei Drachen und zwei Raben auf der Fichtenholz-Resonandecke einer irischen Harfe. Materialien der Figuren: Palisander, Walnuß-Holz, Birnenholz und versilberter Ahorn.
Chinesischer Drache auf einer irischen TARA-Harfe. Riegelahorn.
Drache auf der Birnenholz-Resonanzdecke einer kleinen Metallsaitenharfe. Ausführung: Holzbrandzeichnung
Fabelfigur (Replik eines Wikinger-Schmuckstückes im Urnes-Stil) aus massiven Silber im Ahornholz einer Metallsaitenharfe.
Einlegearbeit um die Schall-Öffnungen aus Walnuß in die Fichtenholz-Resonanzdecke einer irischen Harfe
Triskell aus massiven Silber in die Harfen-Vorderseite aus Ulmenholz
Ein Mondstein (Labradorit) halb eingelassen in die Säule einer keltischen Harfe. Ahornholz.
Ein stilisierter Drache aus Zinn mit einem roten Auge (Swarovski-Kristall) in Kirschholz.
Ein Bergkristall mit innerer Waldlandschaft auf einer „Mittelerde-Harfe“
Lavastein aus Island eingesetzt in Eschenholz.
Keltischer Drache aus Walnuß auf der Säule (Kirschholz)
Skulptur eines Hundekopfes nach historischen Abbildungen aus dem Mittelalter – mit einem Schwert. Materialien: Harfe – Birnenholz komplett; Schwert – Stahl, Messing, isländisches Fischleder.

Wenn Sie auch schon lange davon träumen, eine ganz spezielle persönliche Harfe spielen zu wollen – mit einem Ornament, welches nur Sie ein einziges Mal haben – dann kommen Sie zu uns in die Werkstätte aus Licht und Luft und wohlriechenden Hölzern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.