Ornamente – Teil 3

Die harmonische Schönheit einer Harfe kann erreicht werden durch die natürlichen geometrischen Verhältnisse. Wenn das Holz durch seine Farbe und Maser selbst wie ein Kunstwerk sich ausspricht – was braucht es da noch mehr? Es gibt auch Harfen, wo Ornamente die Schönheit des Instrumentes durch künstlerisches Verständnis noch steigern können.

Beispiele sehen sie hier:

Harfe LORIEN: Säule aus Ulmenholz; Intarsie aus Perlmutt und roten Marmor

Harfe LORIEN: Säule aus Ulmenholz; Intarsie aus Lapislazuli und rotem Jaspis

Keltische Harfe: Hirsch in keltischem Design aus Birnenholz geschnitzt (nach Vorlagen des Musikers) auf die Resonanzdecke:

Schöne Hölzer:

Hals und Säule (in Arbeit) einer ARTOS-Harfe aus Riegel-Birnenholz:

Die große Harfe MERLIN: Hals aus Ebenholz; Halbtonmechaniken von DelaCour (leider nicht mehr erhältlich)

Die große Harfe MERLIN: Mittel- und Seitenleisten aus Makassar-Ebenholz:

Leiste aus Makassar-Ebenholz aus dem Randstück (ohne Rinde) eines Brettes geschnitten. Nach der Oberflächenbehandlung glänzt das Holz wie eine feurige Lava.

Siehe auch:

Ornamente – Teil 1

Ornamente – Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.